narziss_webseite.jpeg
 

Narziss-Fragmente

Musiktheatrale Konzeption über Arnold Schönbergs Pierrot lunaire op. 21


Do 12./Fr 13./Sa 14. Juli 2018 | 20:00 | neue studiobühne

Regie: Elli Neubert

Pierrot gerät mit seiner eigenen Inspiration in Konflikt, denn die manifestierte Muse zeigt sich widerspenstig. Im Laufe des Kampfes dringt er immer tiefer in die fantastischen Abgründe seiner Selbst – mondsüchtig sucht er nach dem Spiegel der
Vollkommenheit, dem utopischen Ideal. Projektionen und Sound Design verbinden sich mit der Haptik von Kostüm und Maske in einem transsynästhetischen Musiktheaterabend über Arnold Schönbergs Dreimal sieben Gedichte aus Albert
Girauds „Pierrot lunaire“
op. 21 .

 

Besetzung

 

Musikalische Leitung: Jakob Stillmark
Regie/Konzept: Elli Neubert
Bühne/Projektionen: chococcinothinktank (Janina Sieber/Nick Förster)
Kostüm/Maske: Lisa Haselbauer
Dramaturgie: Konstantin Parnian
Sound Design: Kerim Butz/Eric Ramallo Masso


Produktionsleitung/Regieassistenz: Franziska Gorissen
Presse & Öffentlichkeit: Laura Krahn
Ausstattungsassistenz: Nastasja Rauch


Gesang: Johanna Kapelari
Schauspiel/Tanz: Fee Niederhagen
Klavier: Jakob Stillmark
Violine/Bratsche: Ronja Sophie Putz
Violoncello: Sebastian Mosquera
Flöte/Piccolo: Tzu-Hao Huang
Klarinette/Bassklarinette: Marvin Balzer


Künstlerische Betreuung: Dr. Magdalena Zorn/Prof. Dr. David Roesner

Reservierung

Bitte fülle das Kontaktformular aus. Du erhältst in Kürze eine Bestätigung.

Narziss-Fragmente 

Musiktheatrale Konzeption über Arnold Schönbergs Pierrot lunaire op. 21

Do 12./Fr 13./Sa 14. Juli 2018
Beginn jeweils 20:00, Kartenverkauf ab 19:30


Karten: 7€/5€ erm.

Datenschutzerklärung *
Ich habe die Datenschutzerklärung (www.studiobühne.com/impressum) zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

 

neue studiobühne

Neuturmstr. 5  (Eingang Am Kosttor)
80331  München