IMG_6676.jpg

Verrücktes blut

Gastspiel des Lessja Ukrainka Theaters in Kiew / Ukraine

4./5. Juni 2019 | 20:00 Uhr

Die Schulklasse als Ort der seelischen und körperlichen Gewalt bildet den Rahmen von Nurkan Erpulats und Jens Hilljes Theaterstück, das 2011 zum „Deutschsprachigen Stück des Jahres“ gewählt wurde. Aggression, Disziplin- und Respektlosigkeit eskalieren. Als plötzlich eine Waffe ins Spiel kommt, zwingt die Lehrerin ihre Schulklasse Szenen aus Schillers Theaterstücken zu rezitieren…

Übersetzung ins Russische & Regie: Alla Rybikowa

Seit 2004 pflegt die Studiobühne der Theaterwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Russischen Akademischen Nationaltheater Lessja Ukrainka in Kiew/ Ukraine einen regelmäßigen interkulturellen Austausch. Im Laufe der Jahre wurde zahlreichen vornehmlich jungen Künstlern und Studenten beider Länder durch gemeinsame mehrsprachige Theaterproduktionen, Festivals und Gastspiele die Möglichkeit gegeben, sich mit dem anderen Land, einer fremden Kultur und Mentalität, ungewohnten Theatertraditionen und Sichtweisen auseinanderzusetzen. Zuletzt gastierte die Studiobühne mit „Väter & Söhne – Mütter & Töchter“ nach Ivan Turgenev März 2019 in Kiew.

Reservierung

Bitte fülle das Kontaktformular aus. Du erhältst in Kürze eine Bestätigung.

Verrücktes Blut

4./5. Juni 2019
Beginn jeweils 20:00, Kartenverkauf ab 19:30


Karten: 9€/7€ erm.

Datenschutzerklärung *
Ich habe die Datenschutzerklärung (www.studiobühne.com/impressum) zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

 

neue studiobühne

Neuturmstr. 5  (Eingang Am Kosttor)
80331  München